partyfotografie (tipps)

Hey zäme :D


Alles klar bei euch? Schaut ihr gerade Germany's Next Topmodel?


In der heutige Blogeintrag möchte ich euch Tipps über die Partyfotografie machen. Ich möchte euch gerne meine Erfahrung und Tipps geben.


Ich wünsche euch viel spass mit der heutigen Blogeintrag.


Der Anfang

Ich habe mit der Partyfotografie bei tilllate.com angefangen und habe nonstop fotografiert. Ich wollte, wenn möglich, jederzeit fotografieren. Es hat mir sehr viel spass gemacht und ich konnte wirklich fast an nichts mehr anderes denken. Ich habe fotografiert, nicht weil ich es muss, sondern weil ich es vom ganzen herzen wollte.

Der Weg

Es gibt keine Abkürzung. Es gibt verschiedene Wege, aber ich möchte euch meinen Weg zeigen. Als ich angefangen habe, hatte ich noch keine Profi Kamera. Ich habe damals irgendeine "Schrott" Kamera erhalten. Aber ich war froh, überhaupt eines zu bekommen. Ich war danach damit viel unterwegs gewesen und habe, wenn möglich, mich überall für verschiedene Events eingetragen, um fotografieren zu dürfen. Vor dem fotografieren habe ich natürlich eine Crashkurs erhalten (es war ok). Ich wurde viel kritisiert, weil meine Bilder "scheisse" waren. Ich war ein Mensch, der lange brauchte, bis ich etwas verstanden habe (oder der Crashkurs hätte besser sein können, aber in diesem Fall gebe ich immer mir die Schuld, niemand anderem). Das Motto war, mach einfach und probiere es aus. Mit diesem Motto hat es einige Monate gedauert, bis ich die Kamera einigermassen im Griff hatte (Bilder waren ok, aber ich selbst war noch nicht davon begeistert).

 

Erfahrung

Wissen ist nicht gleich Können. Ich habe immer wenn möglich, soviel fotografiert, wie ich konnte. Es dauerte zwar ein bisschen, aber meine Bilder wurden dann immer besser, dies auch mit einer "Schrott" Kamera. Nach einer Weile bekam ich eine besser Kamera, die nicht 1min brauchte, um eine Person zu fokussieren, lol.

 

Sei anders, sei kreativ

Auch wenn ich viel kritisiert wurde, war mir das so was von egal gewesen. Ich hatte sehr viel spass gehabt und tat einfach das, was ich am liebsten machte. Nämlich fotografieren. Ich liebte es, Menschen zu fotografieren. Mit der Zeit fing ich an, zu experimentieren und habe gerne Accessoires mitgenommen Bsp. Brillen, ein kleiner Plüschhund und sogar ein Nintendo Wii Gun habe ich mit in den Ausgang mitgenommen. Ja, einige schauten mich schräg an, aber die, die mich kannten, machten mit, den man kannte mich schon genau wegen meiner verrückten art.

Selfie

Mache sehr viele Selfies mit verschiedene Menschen. Es steigert dein Selbstvertrauen und gleichzeitig gibst du der Person ein Erlebnis, dass sie sich an dich erinnern. Habe keine Angst davor, dich der Öffentlichkeit zeigen.

 

Aufträge

Vertrau auf deinen Herzen und mach das, was du liebst. Denke nicht zuerst ans verdienen, sondern an das, was du liebst, dann kommen die Aufträge von ganz alleine.

 

Persönlichkeit

In der heutigen Zeit wimmelt es nur von Fotografen. Deshalb ist man sehr schnell ersetzbar. Du weisst, auf was ich hinaus will "der macht es aber günstiger". Jeder hat mal von diesen Satz gehört. Aber wieso? Es ist ganz normal, das man wie beim Einkaufen, schon auf die Preise achtet, danach auf die Qualität. Aber wenn man Persönlichkeit hat, ist man schwerer zu ersetzen.

 

Das wäre heute mein Eintrag. Ich hoffe, sie hat dir gefallen :)

 

lg byrd

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

socials